Bierschinken selbst gemacht: Mit Bier und Schinken spielen



Bierschinken als kulinarisches Kunstwerk: Auch wenn der Bierschinken in der Fleischtheke zu einer eher unbeachteten Wurstssorte zählen mag, so hat diese Art der Schinkenwurst dennoch viele Fans und einen ständig wachsenden Freundeskreis. Das nachfolgende Bierschinken Kunstwerk ist als Hommage an die feine Brühwurst aus gepökeltem Schweine- und Rindfleisch zu verstehen, welche gerne auch mit Speck und Gewürzen sowie einer groben Einlage aus Schweinefleischstücken und Kochschinken verzehrt wird.

Bierschinken Kunst als fleischiger Liebesbeweis

In den kommenden Wochen wird auf Wurstgott.de auch eine entsprechende Rubrik zum Thema Rezepte eingerichtet und hier findet Ihr dann auch entsprechende Bierschinken Rezepte und Tipps um Bierschinken selber herzustellen, denn die eigene Herstellung von Bierschinken in der Küche ist leichter, als sich viele Wurstfreunde vorstellen

Bierschinken einmal wörtlich gemeint

Bierschinken Kunst aus Fleisch

Bierschinken besteht aus einem zart- bis tiefrosafarbenen Wurstbrät und enthält deutlich sichtbare, grobe und etwas dunklere Fleischeinlagestücke und gewöhnlich wird Bierschinken in unseren Breitengraden als kalter Aufschnitt auf Brot gegessen und ist insbesondere wegen seines fleischigen und würzigen Geschmacks beliebt. In Supermärkten kann man ihn häufig in bereits aufgeschnittenen, abgepackten Scheiben und im Fachhandel wird der Bierschinken auch im ganzen Stück angeboten.

 

Ein Herz für Mett und Empfehlungen für Wurstfreunde:

  1. Schinken selber machen und Jungschinken Anbau
  2. Wurstteppich: Stilvoll mit Wurst wohnen
Hinweise zu Bildern & Copyright auf den Seiten von www.wurstgott.de

Tarifvergleich